Wanderer hören Bellen tief im Wald und entdecken dann eine gebärende Hundemama

Wanderer hören Bellen tief im Wald und entdecken dann eine gebärende Hundemama

Wenn man wandern geht, hofft man oft, wilde Tiere zu sehen. Es ist immer toll, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen, wie sie ihr Leben leben.

Das ist eine der schönsten Seiten des Wanderns.

Unsplash/Jake Melara

Quelle:
Unsplash/Jake Melara

Was man allerdings nicht erwarten würde, ist eine ausgesetzte und hochschwangere Hundemama.

Leider ist es genau das, was ein Paar beim Wandern gefunden hat – und es schien, als wären sie genau zur richtigen Zeit gekommen. Die Hündin war gerade bei der Geburt.

Die arme Mutter, ein scheuer Pitbull, war völlig erschöpft und unterernährt. Sie hat niemandem getraut.

Doch ein Mann, Thom McCallum, war fest entschlossen, ihr ein besseres Leben zu ermöglichen.

YouTube

Quelle:
YouTube

Thom nahm die Mama und ihre drei Babys mit nach Hause und führte sie in ihre “neue Bude” ein. Die Welpen waren winzig klein und konnten kaum die Augen öffnen.

Thom hatte eine Menge Arbeit vor sich.

Mama, die Thom Ruby nannte, brauchte eine Weile, um sich mit ihrem neuen Besitzer anzufreunden.

Niemand kann mit Sicherheit sagen, was sie in der Vergangenheit durchgemacht haben könnte, aber von ihrer vorherigen Bezugsperson verlassen worden zu sein, hätte dazu geführt, dass sie den Glauben an die Menschen völlig verloren hätte.

YouTube

Quelle:
YouTube

Doch die Mutter ließ sich von ihren Ängsten nicht von ihren elterlichen Pflichten abhalten. Sie hat sich “unglaublich” um ihre Kleinen gekümmert, die die ersten Wochen ihres Lebens meist im Tiefschlaf verbrachten.

Während die Welpen schliefen, nutzte Thom die Zeit, in der er mit Ruby allein war, um eine Bindung zu ihr aufzubauen und ihr Vertrauen zu gewinnen.

Er streichelte sie, flüsterte ihr beruhigende Worte zu und versuchte, mit ihr zu spielen – obwohl sie noch etwas zu schüchtern war, um Fangen zu spielen.

YouTube

Quelle:
YouTube

An Thoms 20. Tag als Pflegeeltern waren Rubys Welpen endlich auf den Beinen und liefen herum.

Thom hatte jetzt noch mehr zu tun – es war klar, dass alle drei Welpen sehr anstrengend sein würden!

Bald war es an der Zeit, dass Thom die Welpen auf ihren ersten Spaziergang mitnahm. Er schnallte sie auf ihren eigenen kleinen Welpenwagen, während Mama schützend neben ihnen herging.

Es besteht kein Zweifel, dass Thom unterwegs von ein paar bewundernden Fremden angehalten wurde. Sein “Wagen voller Welpen” war einfach zu niedlich.

YouTube

Quelle:
YouTube

Thom war der Meinung, dass die Hunde jetzt bereit waren, draußen in seinem Garten zu spielen.

Mama Ruby liebte die freie Natur, aber sie war mehr daran interessiert, Thom zu folgen. Während sie früher zögerte, sich ihm zu öffnen, war sie jetzt sein größter Fan.

“Ruby weicht nicht von meiner Seite. Sie geht überall hin, wo ich hingehe”, sagt Thom zugegeben.

Im Laufe der Tage wurden die Welpen größer, und auch Ruby wuchs – an Selbstvertrauen. Für Thom war es erstaunlich, das zu sehen.

YouTube

Quelle:
YouTube

Thom teilte bald darauf die fantastische Nachricht mit, dass alle drei Welpen adoptiert worden waren.

Einer der Welpen, Tito, wurde sogar von Thoms Nachbarn adoptiert, der ein Tor in seinen Zaun einbaute, damit die Mutter ihren Sohn immer noch besuchen konnte, wann immer sie wollte.

YouTube

Quelle:
YouTube

Was Ruby betrifft, so sagte Thom, dass sie bereits zu Hause ist.

Er hat die tapfere Mutter für immer adoptiert und will sich für den Rest seines Lebens um sie kümmern. Er fügte hinzu:

“Ich glaube nicht, dass sie irgendwo hingehen muss. Sie liebt es hier. Ich liebe es, mit ihr zusammen zu sein, und ich glaube, ich bin das beste Zuhause für sie.”

YouTube

Quelle:
YouTube

Was für eine schöne Geschichte. Wir sind so froh, dass Thom Ruby ein wunderbares Zuhause gegeben hat. Nach ihren schwierigen Anfängen hat sie ein schönes, einfaches Leben verdient.

Sehen Sie sich Rubys ganze Geschichte im Video unten an!

Bitte TEILEN mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Share