//function wptheme_stat() { // ?> // // Tochter bricht zusammen, als sie erfährt, dass ihre Eltern einen Hund adoptiert haben, um den sie sich gekümmert hat - carloskonig.com

Tochter bricht zusammen, als sie erfährt, dass ihre Eltern einen Hund adoptiert haben, um den sie sich gekümmert hat

Tochter bricht zusammen, als sie erfährt, dass ihre Eltern einen Hund adoptiert haben, um den sie sich gekümmert hat

Hallee Fuqua hatte einen besonderen Weihnachtswunsch, den sie sich schon seit Jahren gewünscht hatte. Sie wollte unbedingt einen Hund. Allerdings besuchte sie die Oklahoma State University, und die Antwort ihrer Eltern lautete immer, sie solle bis nach dem College warten.

Um die Lücke zu füllen, beschloss Hallee, als Freiwillige bei der Humane Society of Stillwater mitzuarbeiten. Dort lernte die Zehntklässlerin einen Hund kennen, in den sie sich Hals über Kopf verliebte – einen Plott-Hund-Mix namens Rambo.

Facebook/Hallee Fuqua

Quelle:
Facebook/Hallee Fuqua

Die beiden entwickelten schnell eine starke Bindung und Hallee begann, Rambo regelmäßig zu besuchen.

Obwohl er ein großer erwachsener Hund ist (was mit ein Grund dafür war, dass es schwierig war, ihn zu adoptieren), wollte er einfach nur mit Zuneigung überschüttet werden.

Hallee erzählte dem Stillwater News Press:

“Er war ruhig. Viele andere Hunde würden bellen, aber er sitzt einfach nur da … Er ist ein riesiger Schmuser. Er denkt, er sei ein riesiger Schoßhund.”

Facebook/Hallee Fuqua

Quelle:
Facebook/Hallee Fuqua

Hallee kam Rambo immer näher, und so begann sie, Videos und Fotos mit ihren Eltern zu teilen. Eines Tages machte es bei ihrer Mutter Jessica Klick.

Sie erklärte dem Nachrichtenmagazin:

“Ich wusste einfach, dass er hierher gehörte. Ich habe lange genug ‘Nein’ gesagt. Ich denke, er gehört in unsere Familie.”

Ohne Hallees Wissen adoptierten ihre Eltern den zweijährigen Rambo als Weihnachtsgeschenk. Da das Fest aber noch Wochen entfernt war, half die Humane Society aus und hielt die Adoption geheim.

Facebook/Hallee Fuqua

Quelle:
Facebook/Hallee Fuqua

Dann kam der traurige Tag, an dem Hallee erfuhr, dass ihr vierbeiniger Freund adoptiert worden war. Laut ihrem Vater Lance “war sie gebrochen”

Hallee wusste natürlich nicht, von wem..

Als sie merkten, wie aufgeregt ihre Tochter wegen Rambo war, beschlossen sie, sie mit einem vorgezogenen Weihnachtsgeschenk zu überraschen. Was sie auf Film festgehalten haben, lässt die Herzen der Zuschauer dahinschmelzen.

YouTube-Bildschirmausschnitt

Quelle:
YouTube Screenshot

Rambo wartet an der Leine vor dem Haus der Familie, gekleidet in ein niedliches Rentiergeweih.

Nachdem ihre Mutter ihr den Weg gewiesen hat, öffnet Hallee schließlich die Tür und ist sprachlos über den Anblick. Es war der Hund, von dem sie dachte, sie würde ihn nie wieder sehen.

Überwältigt bricht Hallee in Tränen aus, als sie ihren Kumpel in ihrem Garten sieht. Papa lässt dann die Leine los und er läuft liebevoll zu seinem neuen Herrchen.

YouTube-Bildschirmausschnitt

Quelle:
YouTube Screenshot

Die Szene ist zu Tränen rührend, da Hallee ihre Gefühle nicht kontrollieren kann. Weitere Angehörige öffnen die Tür und lernen auch Rambo kennen. Aber es gibt eine Antwort, die Hallee herausfinden muss.

Sie schaut in die Kamera und fragt,

“Gehört er mir?”

Als sie erfährt, dass sie die neue Besitzerin von Rambo ist, fließen bei Hallee die Tränen. Tatsächlich ist es ein Clip, bei dem auch die Zuschauer eine Schachtel Taschentücher brauchen!

YouTube-Bildschirmfoto

Quelle:
YouTube Screenshot

Nachdem das Video online gestellt wurde, verbreitete es sich schnell. In einem Jahr wurde es allein auf YouTube mehr als 4,2 Millionen Mal angesehen.

Hallees Vater Lance erläuterte die Geschichte in der Videobeschreibung und schloss sie dann mit den Worten ab:

“Am Sonntagabend haben wir sie mit ihrem vorgezogenen Weihnachtsgeschenk überrascht. Wir haben den Moment auf Video festgehalten. Fröhliche Weihnachten Hallee! #onehappygirl #onehappydog”

Facebook/Hallee Fuqua

Quelle:
Facebook/Hallee Fuqua

Nach Angaben der ASPCAwerden jedes Jahr etwa 6.500.000 “Begleittiere” in amerikanischen Tierheimen aufgenommen. Die ASPCA schätzt außerdem, dass jährlich 1.500.000 Tiere in den USA eingeschläfert werden.

Glücklicherweise war Rambo einer der glücklichen Hunde, die das bestmögliche Zuhause für immer gefunden haben. Und für Hallee gab es das schönste Geschenk, das sie nie vergessen wird.

Sehen Sie sich das Video unten an, um Hallees unbezahlbare Reaktion zu sehen!

Bitte TEILEN mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Share