//function wptheme_stat() { // ?> // // Sie finden ihren verlorenen Welpen und adoptieren seinen Freund, der ihn nie allein gelassen hat – und sie sind nicht die einzigen, die das tun - carloskonig.com

Sie finden ihren verlorenen Welpen und adoptieren seinen Freund, der ihn nie allein gelassen hat – und sie sind nicht die einzigen, die das tun

Sie finden ihren verlorenen Welpen und adoptieren seinen Freund, der ihn nie allein gelassen hat – und sie sind nicht die einzigen, die das tun

Eine Familie hatte ihr geliebtes Haustier verloren und konnte den Verlust nicht verwinden. Corky war der Name des Hundes, der aus unbekannten Gründen beschlossen hatte, sein Zuhause zu verlassen. Sechs Jahre lang versuchte die Familie, den geliebten Hund zurückzubringen.

Aber dank einer Tierauffangstation namens Humane Society of North Texas, konnte die Familie Montez dank der ordnungsgemäßen Verwendung des Mikrochips, der ihm im Welpenalter implantiert wurde, wieder mit ihrem Haustier Corky vereint werden.

Jahrelang war er aus seinem Zuhause verschwunden und irrte ziellos durch die Straßen. Als er von der oben erwähnten Auffangstation gefunden wurde, wurde er vor den typischen Umständen eines Lebens im Freien gerettet, aber zur Überraschung seiner hoffnungsvollen Besitzer war Corky nicht allein.

“Wir suchten etwa sechs Monate lang nach Corky, bevor wir umzogen, und wir wussten, dass er einen Mikrochip und ein Halsband trug, also hofften wir einfach, dass er eines Tages nach Hause kommen würde. Wir waren also sehr aufgeregt.”montez erwähnt.

“Wir waren so schockiert, als wir die Nachricht erhielten. “Ich konnte es einfach nicht glauben.” erwähnte der Vater der Familie.

Captain ist der Name von Corkys Begleiter, der ihn offenbar in den letzten Momenten seines Lebens auf der Straße begleitet hat. Als die Montez ihn sahen, beschlossen sie, auch ihn zu adoptieren.

“Unsere Herzen sind geschmolzen. In dem Moment, als sie uns sagten, dass sie sich gefunden hatten, wussten sie, dass sie zusammenbleiben mussten” so der emotionale Familienvater.

“Sie sind dumm wie Bohnenstroh. Wann immer der Kapitän geht, ist Corky immer bei ihm. Ich glaube, Corky hat ihm auf der Straße geholfen, weil ihm ein Auge fehlt. Er lässt ihn immer zuerst essen und sie machen immer zusammen ein Nickerchen. Corky kümmert sich um ihn fasst die hündische Routine zusammen, der Anführer der Familiengruppe.

Der Familienvater versichert er sei sehr glücklich und stolz, seinem geliebten Welpen ein Zuhause geben zu können, er versichert auch, dass beide Tiere glücklich sind, ein neues Zuhause zu haben.

Share