Retter finden winziges Schimpansenbaby in Pappkarton mit nur einer zerfetzten Decke als Trost

Retter finden winziges Schimpansenbaby in Pappkarton mit nur einer zerfetzten Decke als Trost

Eines Tages bot sich einem Team von Rettungskräften der Liberia Chimpanzee Rescue and Protection ein trauriger Anblick. Sie erhielten einen anonymen Hinweis auf einen Schimpansen, der in Schwierigkeiten war.

Sie gingen zu dem Geschäft, in dem sie gehalten wurde, und fanden das winzige Schimpansenbaby in einem Karton sitzend, der sich an ein zerrissenes Kleidungsstück klammerte.

LCRP/Facebook

Quelle:
LCRP/Facebook

Der einjährige Schimpanse mit dem Namen Chance wurde in den letzten Monaten als Haustier gehalten. Die Retter wussten nicht, wie die “Besitzer” Chance erworben hatten, aber sie hatten eine Idee.

“Wir wissen, dass ihre Mutter getötet wurde”, sagte Jenny Desmond, Gründerin der LCRP, gegenüber The Dodo. “Man kann ein Schimpansenbaby nicht erwerben, ohne vorher seine Mutter und andere erwachsene Familienmitglieder in der Nähe zu töten.”

Da Chance zum Zeitpunkt der Tötung seiner Mutter noch ein Baby war, hatte sie niemanden, der sich angemessen um ihn kümmern und ihn mit der nötigen Nahrung versorgen konnte.

Leider schienen sich ihre neuen Besitzer nicht um sie zu kümmern und ließen sie einfach in einem Pappkarton in der Ecke liegen.

LCRP/Facebook

Quelle:
LCRP/Facebook

“Es scheint, dass sie die meiste Zeit in der Box verbracht hat, und wenn sie außerhalb der Box war, dann auf dem Beton und dem schmutzigen Boden des Ladens”, so Desmond sagte. “Es scheint, dass sie nicht sehr oft auf den Arm genommen oder gehalten wurde, denn sie musste lernen, sich auf den Arm nehmen zu lassen und sich an mich zu klammern, seit wir sie gerettet haben

Es war offensichtlich, dass das Leben in Gefangenschaft dem Schimpansenbaby schwer zugesetzt hatte.

Die Retter berichteten, dass ihre Augen leer zu sein schienen und sie sich an ein Kleidungsstück klammerte, um sich zu trösten.

“Ihr Schaukeln und ihr Festhalten an dem Kleidungsstück sind eindeutige Anzeichen für Stress, Trauma und einen schweren Mangel an Aufmerksamkeit und Fürsorge”, sagte Desmond.

Die Besitzer von Chance hatten sie nur mit Reis und Maismehl gefüttert, so dass sie stark unterernährt und abgemagert war.

Sie war nicht nur für ihr Alter unterentwickelt, sondern schien auch eine Art Flüssigkeitsansammlung im Kopf zu haben, die wahrscheinlich auf ein Trauma zurückzuführen war.

Die Retter entfernten Chance schnell aus dem Geschäft und gaben ihr stattdessen eine schöne warme Decke, an der sie sich festhalten konnte.

LCRP/Facebook

Quelle:
LCRP/Facebook

“Wir geben den Kleinen nachts Decken, und sie können sie natürlich jederzeit mitnehmen”, so Desmond sagte. “Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass das Bedürfnis nach den Decken als ungesunde Trostquellen mit zunehmender Pflege und angemessener Versorgung schnell verschwindet.”

Nachdem das kleine Mädchen in das LCRP-Rehabilitationszentrum gebracht worden war, war das Rettungsteam verblüfft über die erstaunliche Veränderung ihres Verhaltens und ihrer Einstellung.

Sie begann, weniger abhängig von der Decke zu werden.

Bald hörte Chance auf, hin und her zu schaukeln, begann aufzustehen und streckte ihre Arme aus, um gehalten zu werden.

LCRP/Facebook

Quelle:
LCRP/Facebook

“Sie macht Fortschritte und erholt sich schnell”, sagte Desmond sagte. “Wir haben festgestellt, dass Schimpansen unglaublich widerstandsfähig sind”

Eines der unglaublichsten Dinge, die die Herzen der Retter erfüllt haben, ist, dass Chance zu lächeln und zu lachen begonnen hat.

Alle waren überglücklich, sie in ihrer Obhut aufblühen zu sehen.

LCRP/Facebook

Quelle:
LCRP/Facebook

Chance wird die nächsten Jahre bei LCRP verbringen und rund um die Uhr betreut werden, damit sie gesund und stark aufwächst. Schon bald wird sie mit anderen jungen verwaisten Schimpansen zusammengebracht werden.

“Sie wird in einem sicheren und langsamen Prozess an andere Schimpansen herangeführt, so dass sie sich selbst entscheiden kann [the] grad der Interaktion und die Zeit mit anderen Schimpansen selbst bestimmen kann”, so Desmond sagte.

Im Moment ist noch nicht sicher, ob sie wieder in die freie Wildbahn entlassen wird, obwohl das das ideale Szenario wäre.

“Die Rückkehr in die Wildnis, die so genannte Auswilderung, ist ein langwieriger und komplexer Prozess, und auch wenn wir davon träumen, ist er weder einfach noch sicher”, so Desmond sagte. “Es gibt Hoffnung für die Wiederansiedlung von Schimpansen in Liberia, da Schimpansen hier natürlich vorkommen und es noch große Waldgebiete gibt. Bei der Wiederansiedlung spielen viele Faktoren eine Rolle, und mehrere Gruppen und Experten müssen die Durchführbarkeit bewerten und bestimmen

Desmond hat das Gefühl, dass Chance höchstwahrscheinlich ihr Leben lang in einer “halbnatürlichen, weitläufigen Waldumgebung mit anderen Schimpansen leben wird.”

Es ist schon ein paar Jahre her, dass Chance gerettet wurde, und sie ist immer noch sehr glücklich in der Rettungsstation. Sie hat eine Spielgruppe von Schimpansen, mit denen sie gerne abhängt, und sie genießt es auch, mit ihren Pflegern zu kuscheln. Was für ein süßes Kerlchen.

Sehen Sie sich unten ein Video von Baby Chance an!

Bitte TEILEN mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Share