//function wptheme_stat() { // ?> // // Pittie-Welpe von “schlimmstem Besitzer” gerettet, erhält 7 Millionen Views und überwindet alle Hindernisse - carloskonig.com

Pittie-Welpe von “schlimmstem Besitzer” gerettet, erhält 7 Millionen Views und überwindet alle Hindernisse

Pittie-Welpe von “schlimmstem Besitzer” gerettet, erhält 7 Millionen Views und überwindet alle Hindernisse

Eines der schlimmsten Dinge, die Tieren passieren können, ist, wenn jemand sie mit nicht ganz so guten Absichten kauft.

Dieser Pitbull hatte den “schlimmsten Besitzer”.

Er hatte die Absicht, ihn zu einem “bösen” Pitbull zu erziehen.

Der erste Besitzer fand jedoch heraus, dass der Pitbull-Welpe Gabriel mit einer angeborenen Missbildung geboren wurde.

YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Quelle:
YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Gabriel konnte nicht laufen.

Gabriel wurde auf Anweisung des Eigentümers der Pibbles Plantage übergeben.

“Der Typ, der ihn gekauft hatte, hatte uns gesagt: ‘Wenn ihr ihn reparieren und fieser machen könnt, nehme ich ihn zurück'”, erzählte Kat von Pibbles Plantation mit The Dodo.

YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Quelle:
YouTube Screenshot – The Dodo

Es ist erschreckend, wie sehr der Besitzer wollte, dass Gabriel seinem Stereotyp gerecht wird.

Kat und ihre Partnerin Heather waren jedoch nicht darauf bedacht. Sie waren entschlossen, Gabriel beizubringen, auf eigenen Füßen zu stehen und ein glückliches Leben zu führen.

Glücklicherweise kamen zwei Wochen, bevor Gabriel in ihr Leben trat, zwei andere Hunde, Uriel und Samiel, mit der gleichen Krankheit zu ihnen.

Noch verrückter ist, dass sie sich alle drei so ähnlich sehen.

Es ist wahrscheinlich, dass sie Wurfgeschwister sind.

YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Quelle:
YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Es gibt einen großen Unterschied zwischen ihnen.

Gabriel sah nicht wie ein glückliches Hündchen aus. Er sah aus wie ein verängstigter Welpe. Es dauerte eine Woche, bis sie Gabriel beruhigen konnten, dass sie ihm nichts antun würden.

Sie haben es nicht genau herausgefunden, aber diese Hunde könnten aus demselben Wurf oder von denselben Hundeeltern stammen, denn sie sehen sich einfach zu ähnlich.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle drei mit einer angeborenen Missbildung geboren werden?

YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Quelle:
YouTube Screenshot – The Dodo

Eine weitere Gemeinsamkeit ist ihr Wunsch, ihr Leben zu leben.

Sie mögen mit einer Missbildung geboren worden sein, die sie am Gehen hinderte, aber das bedeutete nicht, dass sie andere Dinge nicht tun konnten.

Natürlich ist es für sie eine Herausforderung, normale Handlungen auszuführen. Zum Beispiel das Füttern. Ihr Essen wird auf Töpfchen gelegt, wo sie auf den Bauch gelegt werden können, damit sie essen können.

Es gibt keine Schüsseln, die flach genug für sie sind, also haben ihre Pfleger ihr Futter auf den Boden gestellt.

Dennoch begannen sie zu gedeihen.

YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Quelle:
YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Sie liebten es, draußen im Gras auf dem Bauch zu liegen.

Die Hunde können nicht aufstehen, aber das hält sie nicht davon ab, mit den Beinen zu wedeln und die Natur um sie herum zu genießen.

Sie sind zwar erst ein paar Wochen alt, aber sie haben bereits gelernt, sich von ihrer Einschränkung nicht abhalten zu lassen, zu leben.

Sie bezwingen den “Kistenlauf”.

YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Quelle:
YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Eine der Übungen, die Pibbles Plantation für sie macht, ist, sie in eine offene Holzkiste zu setzen und von einer Seite zur anderen zu rennen.

Die Kiste ist groß genug, damit sie hineinpassen, aber nicht zu groß, um die Welpen zu zwingen, aufrecht zu stehen und ihre Beine nicht zur Seite zu strecken.

Das hat ihnen geholfen, laufen zu lernen.

Da sie noch Welpen sind, haben die Betreuer ein Rennen daraus gemacht, damit sie noch spielen können, wie es Welpen tun.

Als sie 12 Wochen alt waren, konnten die drei Welpen schon stehen. Wahnsinn!

YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Quelle:
YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Leider waren Gabriels Probleme noch nicht vorbei.

Später stellte sich heraus, dass er an einer angeborenen Ellbogenluxation litt und sein linkes Vorderbein amputiert werden musste.

Es brach ihnen das Herz, aber es musste getan werden, damit er schmerzfrei sein konnte. Sie machten sich Sorgen, dass sie nach der Operation mit dem Training wieder von vorne anfangen mussten.

YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Quelle:
YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Gabriel hatte jedoch andere Pläne.

Er war ein entschlossener Hund. Am Tag nach seiner Operation begann er zu laufen. Bald darauf hörte er auf zu laufen und begann zu rennen.

Das war auch der Tag, an dem er von seiner endgültigen Familie, Terri und Ann, adoptiert wurde.

YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Quelle:
YouTube-Bildschirmfoto – The Dodo

Erfahren Sie mehr über Gabriels neues Leben bei seiner neuen Familie und sehen Sie, wie er im folgenden Video das Laufen lernt!

Bitte TEILEN dies mit deinen Freunden und deiner Familie.

Share