//function wptheme_stat() { // ?> // // Neu adoptierter Hund entkommt aus seinem neuen Zuhause und läuft 10 Meilen zurück ins Tierheim - carloskonig.com

Neu adoptierter Hund entkommt aus seinem neuen Zuhause und läuft 10 Meilen zurück ins Tierheim

Neu adoptierter Hund entkommt aus seinem neuen Zuhause und läuft 10 Meilen zurück ins Tierheim

Kein Hund würde für immer im Tierheim leben wollen.

Unsplash – Markus Winkler

Quelle:
Unsplash – Markus Winkler

Das Ziel war immer, in einem glücklichen Zuhause voller Liebe zu leben, nicht dass die Tierheime ihnen das nicht bieten würden.

Aber ein Zuhause für immer ist etwas, das ein Hund, der nicht richtig versorgt wird, gerne hätte.

Wir haben diese bezaubernden Videos von Hunden gesehen, die sich freuen, wenn sie eine Adoptionskarte in ihrem Zwinger sehen.

Wie auch immer, übergang in eine neue Wohnung kann auch für Hunde stressig sein.

Unsplash – Matthew Henry

Quelle:
Unsplash – Matthew Henry

Ja, sie sind aufgeregt, wenn sie in ihr neues Zuhause kommen, aber es kann überwältigend für sie seinauch.

Sie müssen sich mit vielen Dingen vertraut machen, und wenn das etwas in ihnen auslöst, neigen Hunde dazu, wegzulaufen und sich zu verstecken.

Ein Hund aus dem Tierheim wurde schließlich adoptiert, nur um dann von zu Hause wegzulaufen.

Facebook – Tierrettungsliga von El Paso

Quelle:
Facebook – Tierrettungsliga von El Paso

Eine dreijährige Hündin namens Bailey wurde endlich adoptiert, nachdem sie schon eine ganze Weile bei der Animal Rescue League of El Paso war.

Laut der Gründerin Loretta Hyde war Bailey ein fröhlicher Hund, der aber auch sehr anstrengend sein konnte, als er bei uns ankam.

Sie meldeten sie zum Gehorsamkeitstraining an und brauchten nur acht Wochen, um ihre Manieren zu lernen.

Das Training trug auch dazu bei, dass sie schnell adoptiert wurde.

Facebook – Tierrettungsliga von El Paso

Quelle:
Facebook – Tierrettungsliga von El Paso

Jeder liebt einen gehorsamen Hund, und die Menschen würden am liebsten bereits ausgebildete Hunde adoptieren.

Bailey erfüllte alle Kriterien.

Sie zog in ihr neues Zuhause, 10 Meilen vom Tierheim entfernt, und alles lief gut, bis sie nach einem Monat weglief.

Nach Angaben ihres Besitzers erschreckte sie sich, als er ihr ein Geschirr anlegen wollte.

Rawpixel – U.S. Regierung

Quelle:
Rawpixel – U.S. Regierung

Vielleicht war es der Auslöser für ein traumatisches Erlebnis, oder vielleicht hatte sie Angst vor dieser neuen Sache – was auch immer es war, es veranlasste sie, so weit wegzulaufen, wie sie konnte.

Ihr Besitzer und die Fremden in der Umgebung versuchten, ihr hinterherzulaufen.

Die ganze Verfolgungsjagd muss ihr noch mehr Angst gemacht haben, also rannte sie so schnell sie konnte, bis ihr Besitzer nicht mehr mithalten konnte.

Die Besitzerin rief sofort Loretta an, die eine Vermisstenmeldung auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte.

Die Leute riefen immer wieder im Tierheim an, um zu melden, dass sie den Hund gesehen hatten, aber sie waren an verschiedenen Orten.

Es schien, dass Bailey auf der Flucht war, aber wohin?

Nach ein paar weiteren Berichten wurde es Loretta klar: Die Orte dieser Sichtungen ergaben ein Muster, und sie wusste, wohin Bailey unterwegs war.

Bailey war auf dem Weg zurück zum Bunker.

Facebook – Tierrettungsliga von El Paso

Quelle:
Facebook – Tierrettungsliga von El Paso

Loretta hatte die stärkste Intuition, dass sie richtig lag, und sie wusste, dass sie ein intelligentes Mädchen war; sie würde ihren Weg zurück finden.

Tatsächlich erschien Bailey um 1:52 Uhr nachts vor der Ringkamera des Tierheims.

YouTube Screenshot – USA Today

Quelle:
YouTube Screenshot – USA Today

Loretta erhielt eine Benachrichtigung, dass jemand an der Tür war.

Sie rief zurück zu den Lautsprechern der Kamera und rief Baileys Namen, und puff!

Da war sie!

Sie sah hungrig und durstig aus, und das Tierheim kümmerte sich sofort um ihre Bedürfnisse.

Das Tierheim rief Baileys Besitzer an, um ihm mitzuteilen, dass sie in Sicherheit war.

YouTube Screenshot – USA Today

Quelle:
YouTube Screenshot – USA Today

Bailey wurde sicher nach Hause zurückgebracht, nachdem sie sich wieder vollständig erholt hatte.

Ihre Besitzerin kaufte ihr ein GPS-Halsband für den Fall, dass sie wieder wegläuft, und versicherte dem Tierheim, dass der schlaue Welpe ordnungsgemäß an die Leine und das Geschirr gewöhnt wird, die sie bald tragen wird, damit sie nicht wieder erschrickt.

Sehen Sie sich das folgende Video an, in dem Loretta Hyde Baileys Geschichte erzählt.

Share