Mutter hilft ihrer Tochter, einen Brief an eine Katze im Himmel zu schicken, und findet dann ein Paket von der “Katze” im Briefkasten

Mutter hilft ihrer Tochter, einen Brief an eine Katze im Himmel zu schicken, und findet dann ein Paket von der “Katze” im Briefkasten

Der Verlust eines Haustieres ist eine herzzerreißende Erfahrung, vor allem für Kinder, die sich noch mit den Konzepten von Leben und Verlust auseinandersetzen müssen.

Als ein junges Mädchen aus Walton-on-Thames (Vereinigtes Königreich) ihre geliebte Hauskatze verlor, geriet ihre Welt aus den Fugen.

Da sie sich um das Wohlergehen ihrer Katze im Himmel sorgte, beschloss sie, einen Brief an ihr verstorbenes Haustier zu schreiben.

Was dann geschah, ist eine rührende Geschichte des Mitgefühls und der Empathie aus unerwarteter Quelle.

Unsplash – Brian Patrick Tagalog

Quelle:
Unsplash – Brian Patrick Tagalog

Die fünfjährige Nevaeh Lowe hat eine außergewöhnliche Beziehung zu ihrer Katze Tin Tin.

Als Tin Tin an Herzversagen verstarb, schrieb Nevaeh in ihrer unschuldigen Liebe einen Brief an ihr geliebtes Haustier.

Sie fügte ein Foto der beiden bei und äußerte den Wunsch, dass Tin Tin ein Bild von ihnen haben möge, so wie sie es hatte.

Facebook – Tamara Lowe

Quelle:
Facebook – Tamara Lowe

Nevaehs Mutter, Tamara, 26, zögerte zunächst, den Brief abzuschicken, da sie bezweifelte, dass er den Himmel erreichen würde.

Doch Nevaehs Beharrlichkeit setzte sich durch, und gemeinsam warfen sie den Brief in einen örtlichen Briefkasten der Royal Mail ein.

Tamara, eine Lehrassistentin, teilte mit Der Spiegel,

“Nevaeh und Tin Tin waren beste Freundinnen, sie hatten ein sehr enges Verhältnis zueinander, und immer wenn sie sich sahen, waren sie so glücklich. Als wir den Brief abschickten, habe ich nicht erwartet, dass etwas zurückkommt, und ich glaube, Nevaeh auch nicht, aber es war ihr wichtig, sich zu verabschieden.”

Facebook – Tamara Lowe

Quelle:
Facebook – Tamara Lowe

Sie ahnten nicht, dass eine herzerwärmende Überraschung auf sie wartete.

Ein Postbote, der von Nevaehs Brief gerührt war, beschloss, ihr zurückzuschreiben.

Er fügte einige besondere Leckereien und einen Brief aus der Sicht von Tin Tin bei, in dem er Nevaeh versicherte, dass es ihrer Freundin im Himmel gut gehe.

Der Brief lautete,

“Ich möchte, dass du weißt, dass es mir gut geht und dass ich hier ein paar nette Freunde gefunden habe, von denen einer namens Tibbles so laut schnarcht, wenn wir ein Nickerchen machen. Ich werde gefüttert und von den Engeln gut versorgt.”

Facebook – Tamara Lowe

Quelle:
Facebook – Tamara Lowe

Der Brief ging weiter,

“Ich weiß, dass Du traurig bist, dass ich nicht bei Dir bin, aber bitte sei nicht traurig. Hier drin ist eine kleine Schmusekatze, von der ich dachte, dass sie ein bisschen wie ich aussieht. Wenn du also traurig bist, kannst du mit ihm schmusen, so wie wir es früher getan haben. Wenn du mich brauchst, halte einfach nachts Ausschau nach dem hellsten Stern am Himmel und ich werde da sein, um dir zuzuhören. Für immer dein bester Freund, Tin Tin.”

Facebook – Tamara Lowe

Quelle:
Facebook – Tamara Lowe

Die aufmerksame Geste des Postboten war genau das, was Nevaeh brauchte, um Trost über Tin Tins Tod zu finden.

Tamara drückte ihre Überraschung und Dankbarkeit aus und sagte,

“Ich war baff, als das Paket ankam, es war so bewegend, es mit Nevaeh zu öffnen. Eine Antwort zu bekommen, war das Letzte, womit wir gerechnet hatten, und ich bin der Royal Mail und dem Postboten so dankbar, dass sie den Brief geschrieben und uns geschickt haben – und natürlich auch für die Spielsachen. Ich glaube, sie brauchte wirklich einen Abschluss, damit sie nach Tin Tin weitermachen kann, und was der Postbote getan hat, hat uns wirklich geholfen.”

Facebook – Tamara Lowe

Quelle:
Facebook – Tamara Lowe

Aber wer war dieser außergewöhnliche Postbote, der sich die Zeit nahm, diesen Brief zu schreiben?

Tamara war fest entschlossen, ihn zu finden und ihm ihre Dankbarkeit zu zeigen.

Schließlich gelang es ihr, seine Frau zu kontaktieren, die ihr verriet, dass auch sie Katzenbesitzerin war und verstand, warum Nevaeh so aufgebracht war.

Pixabay – dimitrisvetsikas1969

Quelle:
Pixabay – dimitrisvetsikas1969

Seit sie den Brief erhalten hat, kommt Nevaeh besser mit dem Verlust ihrer besten Freundin zurecht.

Die Zusicherung des gutherzigen Postboten, dass Tin Tin sicher und glücklich im Himmel sei, war alles, was sie brauchte.

Tamara erzählte Der Spiegel:

“Es hat wirklich geholfen, sie schläft wieder normal, und jetzt, wo sie weiß, dass es Tin Tin gut geht, fängt sie an, über den Verlust hinwegzukommen und ein bisschen glücklicher zu sein. Sie brauchte wirklich ein letztes Lebewohl und die Gewissheit, dass es Tin Tin auch ohne sie gut geht und dass sie da ist, um sich um sie zu kümmern

Facebook – Tamara Lowe

Quelle:
Facebook – Tamara Lowe

Was für eine schöne Geschichte und eine Erinnerung daran, wie wirkungsvoll ein Akt der Freundlichkeit sein kann.

Bitte TEILEN mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Share