Mutiger Mann springt ins Wasser, um einen 375 Pfund schweren Schwarzbären vor dem Ertrinken zu retten

Mutiger Mann springt ins Wasser, um einen 375 Pfund schweren Schwarzbären vor dem Ertrinken zu retten

Was würdest du tun, wenn du einen Schwarzbären im Wasser siehst?

Würdest du zu ihm hinschwimmen oder in die entgegengesetzte Richtung gehen?

Was wäre, wenn Sie erfahren würden, dass der Bär ertrinkt? Würdest du mutig genug sein, ihn zu retten?

Die Wildhüter in Florida erhielten einen Bericht über einen Bären, der sich in der Gegend herumtrieb.

YouTube Screenshot – Real Thing TV

Quelle:
YouTube Screenshot – Real Thing TV

Das Team versuchte, den Bären einzuschläfern, bevor sie ihn in den Rettungsbereich brachten.

YouTube Screenshot – Real Thing TV

Quelle:
YouTube Screenshot – Real Thing TV

Sie hatten bereits das Beruhigungsmittel für die Operation vorbereitet und machten sich auf den Weg zu der Stelle, an der der Bär zuletzt gesehen wurde.

Als sie das Beruhigungsmittel abfeuerten, geriet der Bär in Panik und lief von der Gruppe weg.

Das Rettungsteam konnte den Pfeil zwar richtig abschießen, aber der Schwarzbär war schnell genug, um zu entkommen.

Pexels – Enric Cruz López

Quelle:
Pexels – Enric Cruz López

Der Bär wusste nicht, was los war und hatte Angst. Also rannte er in Richtung Meer, um ihnen zu entkommen. H

Der Bär begann zu schwimmen, aber die Medikamente hatten bereits eingesetzt.

In den letzten Jahren wurden immer mehr Schwarzbären gesichtet.

Sie sind in der Regel misstrauisch gegenüber der Anwesenheit von Menschen, und das Vorhandensein möglicher Nahrungsquellen lockt sie in bestimmte Gebiete zurück.

YouTube Screenshot – Real Thing TV

Quelle:
YouTube Screenshot – Real Thing TV

Es ist ratsam, keine Lebensmittel, an die sie herankommen können, draußen aufzubewahren, da sie sonst immer wieder zurückkehren werden.

Der richtige Umgang mit Lebensmitteln und Abfällen ist der Schlüssel für ein harmonisches Zusammenleben von Mensch und Bär.

In dem Wissen, dass der Schwarzbär ertrinken könnte, handelte der Biologe Adam Warwick aus Instinkt.

Adam sprang ins Wasser und schwamm auf den Schwarzbären zu.

Er tat das, von dem er wusste, dass es dem armen Bären helfen würde, auch wenn es bedeutete, dass auch er selbst in Gefahr war.

YouTube Screenshot – Real Thing TV

Quelle:
YouTube Screenshot – Real Thing TV

Warwick hat nicht lange überlegt, als es darum ging, den armen Bären zu retten.

Als er die Hand ausstrecken wollte, um den Schwarzbären zu retten, stürzte sich der Bär auf ihn.

Zum Glück hatte das Beruhigungsmittel bereits begonnen, ihn in den Schlaf zu versetzen.

YouTube Screenshot – Real Thing TV

Quelle:
YouTube Screenshot – Real Thing TV

Adam kam genau zum richtigen Zeitpunkt, als der Bär nicht mehr alleine schwimmen konnte.

Der Biologe schwamm zum Ufer und trug den fast 400 Pfund schweren Bären.

Trotz des versuchten Angriffs, der sich ereignete, während er versuchte, den Bären zu retten, erlitt Adam nur leichte Kratzer.

YouTube Screenshot – Real Thing TV

Quelle:
YouTube Screenshot – Real Thing TV

Als die beiden das Ufer erreichten, schlief der Bär noch tief und fest.

Es könnte sein, dass der Bär sowohl erschöpft als auch von dem Beruhigungsmittel betäubt war.

Daumen hoch an Adam für sein Engagement bei der Rettungsaktion!

Nachdem sie den Bären an der Küste in Sicherheit gebracht hatten, begann das Team damit, das notwendige Protokoll zu befolgen, um ihn in die Einrichtung zu bringen.

YouTube Screenshot – Real Thing TV

Quelle:
YouTube Screenshot – Real Thing TV

Der Bär wurde schließlich in den Osceola National Forest gebracht.

Erfahren Sie mehr über Adams heldenhafte Tat, indem Sie sich das folgende Video ansehen.

Bitte TEILEN mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Share