Kleiner Welpe eilt einer älteren Frau zu Hilfe und setzt sich hin

Kleiner Welpe eilt einer älteren Frau zu Hilfe und setzt sich hin

Warum haben Menschen Haustiere? Warum haben sie Hunde als Haustiere?

Die Tierverhaltensforscherin Frania Shelley-Grielend sagt, dass Menschen aus so vielen verschiedenen Gründen Haustiere haben.

“Einige Gründe sind der Nutzen, den diese Haustiere für sie haben, sei es durch Gesellschaft, Schutz, Befriedigung einer Neugier oder etwas anderes. Andere Gründe sind der Nutzen für das Haustier durch Pflege, Training oder Gesellschaft”, so Shelley-Grielend erklärt.

Im Grunde sagte sie, dass wir uns um Haustiere kümmern, weil sie niedlich sind.

Unser Gehirn denkt automatisch, dass wir sie umarmen, mit ihnen kuscheln und uns um sie kümmern müssen.

“Wenn Menschen sehen [pets’] niedliche Gesichter sehen, stimuliert das das Fürsorgeverhalten”, sagt der Katzenforscher Mikel Delgado sagte. “Sie erinnern uns an Babys, und daher gibt es diesen Drang, sich um etwas zu kümmern, das klein und niedlich ist, vielleicht weint und Hilfe braucht

Wir können es leugnen, so viel wir wollen, aber es ist die Wahrheit.

Deshalb ist es für manche Menschen in Ordnung, allein zu leben, weil sie Haustiere haben, die sie füttern, baden, versorgen und lieben können. Das ist der Grund, warum einige unglückliche Menschen aufleben oder spüren, wie sich ihr Leben aufhellt, wenn sie anfangen, mit vierbeinigen Gefährten zu leben.

Selbst die härtesten Herzen haben sich durch diese pelzigen Babys erweichen lassen.

Und obwohl Hunde und Welpen aufgrund ihrer Energie sehr anstrengend sein können, kann selbst das verschrobenste Herz nicht anders, als sie zu lieben und sich um sie zu kümmern.

Und Hunde können diese Liebe spüren.

Sie können so viel in uns spüren. Sie können unsere Stimmung spüren und reagieren auf das, was wir in diesem Moment fühlen.

Sie wissen, wann wir unaufmerksam sind, und kennen daher genau den Moment, in dem sie unser Essen, unser Spielzeug oder unseren Lieblingssessel stehlen können.

Hunde können spüren, wenn wir krank sind, und sind dann da, um uns zu trösten und uns zu helfen, schneller zu heilen.

Und sie wissen auch, wann man einem Menschen nicht trauen kann.

In diesem Video fegt eine ältere Frau draußen, während ihre Hunde schadenfroh und verspielt sind.

Reddit – Affenschwanz

Quelle:
Reddit – Affenschwanz

Aber einer von ihnen ist auch aufmerksam.

Als die Frau ihre Knie beugt, um sich auf den kleinen Hocker zu setzen, hat der Hund bereits gesehen, dass er zu weit von ihr entfernt ist. Der Hund schiebt den Hocker näher an die Frau heran. Der Hund schiebt ihn, bis die Frau danach greifen kann.

Sobald sie sicher auf dem Hocker sitzt, stellt sich der Hund auf die Hinterbeine und stützt sich auf die Frau.

Reddit – Affenschwanz

Quelle:
Reddit – Affenschwanz

Jemand will mit seinem Menschen spielen!

Es ist gut zu wissen, dass diese ältere Frau jemanden hat, der sich um sie kümmert. Sie kümmert sich wahrscheinlich auf die bestmögliche (verwöhnte) Weise um ihre Hunde. Und das ist wahrscheinlich der Grund, warum ihre Hunde auch auf sie aufpassen.

Reddit – Affenschwanz

Quelle:
Reddit – Affenschwanz

Es ist schon schwer genug, sich als älterer Mensch fortzubewegen. Aber als älterer Mensch zu stürzen oder sich zu verletzen, ist noch schwieriger.

Die Hunde sind vielleicht nicht in der Lage, sie zu tragen oder sich um sie zu kümmern wie ein Mensch. Aber es ist gut zu wissen, dass sie so gut auf sie aufpassen, wie sie es können.

Sehen Sie im folgenden Video, wie der Hund den Stuhl für die Frau schiebt.

Bitte TEILEN mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Share