Gorillamama zeigt ihr Baby und gibt Küsse auf die Stirn

Gorillamama zeigt ihr Baby und gibt Küsse auf die Stirn

Eine unglaubliche Szene ereignete sich im Zoo von Calgary, als eine Gorillamutter ihr kleines Jungtier der Menge vorstellte, und einige Besucher hatten das Glück, diesen herrlichen Moment mitzuerleben.

Im folgenden Video ist zu sehen, wie die Gorillamutter ihr Junges festhält und auf die Stirn küsst, bevor sie es in die Hand nimmt und in die Luft hebt.

Es war ein wahrer Simba-Moment.

Youtube – ViralHog

Quelle:
Youtube – ViralHog

Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie jemand sagt: “Ach du meine Güte! Hat sie ihm gerade einen Kuss gegeben?” Eine andere Frau erkennt die freundliche und amüsante Geste des Gorillas an und sagt: “Danke, dass Sie uns das gezeigt haben!”

Die Gäste waren wirklich überrascht, aber auch fasziniert von der Liebe und Verehrung, die die Gorillamama für ihr schönes Baby empfindet.

Sie ist eine stolze Mama.

Youtube – ViralHog

Quelle:
Youtube – ViralHog

In den Kommentaren wurde jedoch ein wichtiges Thema angesprochen – die Gefangenschaft dieser Tiere. Wir sind der Meinung, dass Wildtiere nicht in Gefangenschaft gehalten werden sollten, auch wenn dies in manchen Situationen akzeptabel ist, z. B. im Namen des Schutzes bedrohter Arten.

In diesem Video wird die Geburt eines Westlichen Flachlandgorillas gezeigt, die ein sehr freudiges Ereignis für die ganze Welt ist. Die Geburt des Gorillas ist von besonderer Bedeutung, da es sich um eine stark bedrohte Art handelt.

Dies ist ein wichtiger Geburtserfolg.

Youtube – ViralHog

Quelle:
Youtube – ViralHog

Sechs erwachsene Westliche Flachlandgorillas leben im Zoo von Calgary, und mit der Geburt dieses Jungtiers sind wir der Rettung der Gorillas einen Schritt näher gekommen.

Nach Angaben des Zoos von Calgary ist die natürliche Gorillapopulation in den letzten 30 Jahren um 80 % zurückgegangen. Da für die Herstellung von Mobiltelefonen das begehrte Mineral Coltan benötigt wird, werden die Lebensräume immer häufiger zerstört und gewildert.

Die Menschen waren unterschiedlicher Meinung.

Youtube – ViralHog

Quelle:
Youtube – ViralHog

Die Zuschauer waren begeistert und auch gerührt von der Vorstellung, dass diese Tiere in Zoos gehalten werden. Ein Nutzer erklärte, dass die Tiere in der Wildnis gelassen werden sollten. Ein anderer Teilnehmer entgegnete, dass Zoos ein sichereres Umfeld für wilde und gefährdete Tiere seien.

Sie würden von Wilderern geschädigt werden, wenn man sie in der freien Wildbahn belässt. Zoos haben Zuchtprogramme und engagieren sich in der Forschung und Erhaltung, um das Aussterben von Arten zu verhindern.

Zoos kämpfen gegen das Aussterben.

Youtube – ViralHog

Quelle:
Youtube – ViralHog

Ohne Zoos würden Arten wie der kalifornische Kondor, der Rotwolf, die Oryxantilope, der Höllenhund und das Okapi aussterben. Dank der Bemühungen des Zoos von Calgary, die Gorillas zu pflegen und zu ernähren, hat die Art der Westlichen Flachlandgorillas endlich eine Chance zu überleben.

Manchmal ist es besser, sie zu schützen, als sie in die Freiheit zu entlassen, damit sie überleben können. Wir hoffen, dass sich ihre Population erholt und sie vielleicht eines Tages wieder in die Freiheit entlassen werden können.

Youtube – ViralHog

Quelle:
Youtube – ViralHog

Wir waren erstaunt über das einmalige Erlebnis, das der Simba-Moment war. Es zeigt, dass die Liebe und der Stolz einer Mutter alle Arten von Lebewesen, ob menschlich oder nicht, anspricht. Mit einer solchen Mutterliebe hoffen wir, dass das Gorillababy zu einem starken und gesunden Lebewesen heranwächst, damit es weiter zur Rettung seiner Art beitragen kann. So schließt sich der Kreis!

Sehen Sie sich das Video unten an, um den Simba-Moment zu erleben.

Bitte TEILEN mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Share