Frau entdeckt zugeklebte Kartons in Gasse und findet 11 süße Kreaturen darin gefangen

Frau entdeckt zugeklebte Kartons in Gasse und findet 11 süße Kreaturen darin gefangen

An einem kühlen Abend im Januar stolpert Wendy auf dem Rückweg von der Arbeit über einen seltsamen Anblick in einer Londoner Gasse.

An einer Backsteinmauer in Stratford waren vier seltsam geformte Pakete aufgereiht, jedes übermäßig mit Klebeband versiegelt und wie weggeworfener Müll beiseite gestellt.

Wendys Neugierde war geweckt, aber sie setzte ihren Weg zunächst fort.

Facebook – Celia Hammond Tierschutzverein

Quelle:
Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Doch eine Reihe schwacher Geräusche ließ ihre Schritte zum Stillstand kommen.

Neugierig verfolgte Wendy ihre Schritte zurück und hörte, wie aus den versiegelten Boxen ein unverwechselbares Katzenmiauen erklang.

Aus Sorge um das Wohlergehen der Tiere, die sich darin befanden, wandte sie sich sofort an eine Tierrettungsorganisation, um Hilfe zu erhalten.

Facebook – Celia Hammond Tierhilfe

Quelle:
Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Das Rettungsteam kam mit einem Gefühl der Dringlichkeit an und entschied sich, die Boxen nicht an Ort und Stelle zu öffnen.

Stattdessen stachen sie vorsichtig Luftlöcher in den Karton, damit die gefangenen Tiere während des Transports an einen sichereren Ort atmen konnten.

Die Retter waren besorgt über den Zustand der Tiere in diesen behelfsmäßigen Gefängnissen.

Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Quelle:
Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Ein Video, das später vom Celia Hammond Animal Trust veröffentlicht wurde, zeigt den herzzerreißenden Moment der Befreiung.

Die Aufnahmen zeigen, wie ein Retter mit einem Buttermesser vorsichtig die Klebebandschichten durchtrennt, um das kostbare Leben im Inneren nicht zu verletzen.

Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Quelle:
Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Die Retter staunten nicht schlecht, als sie entdeckten, dass die Boxen insgesamt 11 Katzen beherbergten – neun Jungtiere und zwei ältere Erwachsene.

Bemerkenswerterweise zeigte keine von ihnen ein verwildertes Verhalten; eine trug sogar ein Halsband.

Obwohl sie untergewichtig und von Flöhen befallen waren, waren sie ansonsten gesund und zeigten ein erstaunlich ruhiges Verhalten nach ihrer erschütternden Tortur.

Facebook – Celia Hammond Tierschutzverein

Quelle:
Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Der Celia Hammond Animal Trust drückte auf Facebook seine Ungläubigkeit aus: “Wir können nur vermuten, dass es die Absicht war, sie zu töten, denn jeder weiß, dass Tiere atmen müssen, um zu überleben”, schrieben sie.

“Die Boxen können nicht sehr lange dort gelegen haben, denn unsere Tierärzte schätzen, dass sie ohne Sauerstoff wahrscheinlich nicht länger als ein oder zwei Stunden gelebt hätten.”

Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Quelle:
Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Der Trust dachte über die Vergangenheit der Katzen nach: “Eine wirklich seltsame Sache ist, dass diese Katzen wirklich freundlich sind und offensichtlich einmal geliebt, angefasst und geknuddelt wurden, was um alles in der Welt würde einen scheinbar liebevollen Besitzer dazu bringen, etwas so Schreckliches zu tun? Vielleicht war es ein Familienmitglied oder ein Nachbar, der die Katzen so sehr hasste, dass er dies tat

Nach ihrer Rettung wurden die Katzen in das Tierheim gebracht, wo sie ausgiebig gepflegt und versorgt wurden.

Facebook – Celia Hammond Tierschutzverein

Quelle:
Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Die Geschichte ihrer Rettung, die durch das Video noch verstärkt wurde, löste eine Welle von Adoptionsanfragen aus.

Der Trust hoffte, die Katzen in Paaren oder Trios zu vermitteln, da sie eng miteinander verbunden sind. “Den Katzen geht es gut”, hieß es in einem Facebook-Update.

“Nachdem sie sich von ihrem Schock erholt hatten, erwiesen sie sich als freundlich und ließen sich gerne streicheln

Die Katzen wurden gegen Flöhe und Würmer behandelt, geimpft und für die Adoption vorbereitet, indem sie kastriert und mit einem Mikrochip versehen wurden.

Facebook – Celia Hammond Tierhilfe

Quelle:
Facebook – Celia Hammond Animal Trust

Ende Januar teilte der Trust ein herzerwärmendes Update: “Den Katzen geht es gut und sie werden jeden Tag besser”, schrieben sie.

“Die Hilfe, die Sie alle geleistet haben, war absolut erstaunlich und wir wissen sie sehr zu schätzen. Es ist wirklich gut zu wissen, dass es da draußen so viele Menschen gibt, die unsere Rettungsarbeit unterstützen.”

Diese Geschichte, ein Zeugnis menschlicher Freundlichkeit und der Widerstandsfähigkeit von Tieren, erinnert uns an die tiefgreifende Wirkung von Mitgefühl und den Unterschied, den es im Leben von Tieren in Not machen kann.

Sehen Sie sich diese schockierende Geschichte in dem Video unten an!

Bitte TEILEN mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Share