//function wptheme_stat() { // ?> // // feindseliges” Pferd, das schwer misshandelt wurde, teilt den letzten Kuss” mit der einen Person, die es nie aufgegeben hat - carloskonig.com

feindseliges” Pferd, das schwer misshandelt wurde, teilt den letzten Kuss” mit der einen Person, die es nie aufgegeben hat

feindseliges” Pferd, das schwer misshandelt wurde, teilt den letzten Kuss” mit der einen Person, die es nie aufgegeben hat

Zu jedem freudigen und glücklichen Moment gehört auch Traurigkeit.

Es gibt viele traurige Geschichten, die wir online finden können.

Und es ist traurig, wenn man bedenkt, dass viele von ihnen im wirklichen Leben passiert sind.

Sie alle sind wirklich herzzerreißend.

Pexels

Quelle:
Pexels

Ob Sie es wollen oder nicht, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie von ihnen betroffen sind.

Selbst wenn die Personen, die in der Geschichte vorkommen, keine Menschen sind.

Selbst die Umstände, an denen Tiere beteiligt sind, sind ebenso schmerzhaft.

Die Geschichte dieses Pferdes ist eine von ihnen.

Unsplash

Quelle:
Unsplash

Sie hat eine schreckliche Vergangenheit, die sie streitlustig gemacht hat.

Seine früheren Besitzer setzten Gewalt als Methode ein, um “Pferde zu brechen”.

Sie “schlugen ihn und banden seinen Kopf fest zwischen zwei Pfosten, wo sie ihn 4 Wochen lang ohne Futter und Wasser stehen ließen”.

Die schreckliche Behandlung, die das Pferd erfuhr, war der Grund dafür, dass es aggressiv wurde und niemandem mehr vertraute.

Aber alles änderte sich, als er einen erstaunlichen Mann traf, Max, der auch sein Leben veränderte.

Pexels

Quelle:
Pexels

Der Mann hat ihn gekauft, obwohl er aggressiv war.

Er hat auch nicht gezögert, das Pferd nach Hause zu bringen.

Laut Janna Grapperhaus war ihr Vater derjenige, der das Pferd kaufte.

Sie verriet auch, dass ihre Mutter absolut gegen die Idee war, Major zu halten, da es für ihren Mann gefährlich werden könnte.

“Ich werde nie den Tag vergessen, an dem meine Mutter mich in Panik anrief: ‘Janna, du musst deinen Vater davon überzeugen, das Pferd loszuwerden, es wird ihn umbringen’.”

Unsplash

Quelle:
Unsplash

Das ist auch der Grund, warum das Pferd Major genannt wurde, da seine Mutter es als “Major Deal” betrachtete.

Obwohl Major in keinem guten Zustand war, gab Max ihn nicht auf.

Unsplash

Quelle:
Unsplash

Er ging mit seinem feindseligen Verhalten um, auch wenn es für ihn unsicher war.

Es war sogar eine Katastrophe, als er ihn nach Hause brachte.

“Als Papa ihn nach Hause brachte, durchbrach er innerhalb von Minuten fünf Zaunlatten und biss und schlug jeden, der sich ihm näherte.”

Unsplash

Quelle:
Unsplash

Wenn das anderen Leuten passiert wäre, hätten sie Major höchstwahrscheinlich aufgegeben, aber Max tat es nicht.

Max tat sein Bestes, um sein Vertrauen zu gewinnen.

Es war schön, dass Max mit seiner Mission, Major das Gefühl zu geben, geliebt zu werden, erfolgreich war.

Seine harte Arbeit hat Major sehr geholfen und ihn sogar zu einem süßen Pferd gemacht.

Nach 2 Jahren vertraute Major ihm völlig und ließ ihn auf ihm reiten.

Unsplash

Quelle:
Unsplash

“Mein Vater hat ihn nie gebrochen…. er hat sich sein Herz verdient. Jeden Tag arbeitete mein Vater stundenlang daran, das Vertrauen des misshandelten Pferdes zu gewinnen.”

Das Pferd, das aggressiv und gewalttätig war, lernte auch, seinen menschlichen Freund auf den Kopf zu küssen.

Und es tat es gerne.

Da Max regelmäßig Zeit mit Major verbrachte, verbesserte sich das Pferd wirklich sehr.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass Pferde “sehr soziale Tiere” sind.

Leider ist Max in Majors Leben nicht mehr präsent, da er im Oktober 2020 verstorben ist.

Der Mensch, der ihn nie aufgegeben hat, ist nicht mehr da.

Und es ist zu schmerzhaft, sich das vorzustellen.

Max’ Familie hat dafür gesorgt, dass Major ihm seinen letzten Kuss geben konnte.

Es war auch die letzte Gelegenheit für ihn, sich von seinem besten Freund zu verabschieden.

“Es schien mir nur angemessen, Major auf Wiedersehen sagen zu lassen. Dies ist Majors letzter Kuss.”

Janna teilte das herzerwärmende Foto auf Facebook, das viele Herzen berührte. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wurde der Beitrag 176.000 Mal geteilt.

Das ist der Beweis dafür, dass diese Geschichte tragisch und doch inspirierend ist.

Es gibt Menschen und Tiere, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen, bis ans Ende der Zeit.

Major und sein verstorbener Besitzer Max sind ein Beispiel dafür.

Bitte TEILEN dies mit deinen Freunden und deiner Familie.

Share