//function wptheme_stat() { // ?> // // Eulenmama, die ihre eigenen Küken verloren hat, “adoptiert” verwaiste Küken - carloskonig.com

Eulenmama, die ihre eigenen Küken verloren hat, “adoptiert” verwaiste Küken

Eulenmama, die ihre eigenen Küken verloren hat, “adoptiert” verwaiste Küken

Robert E. Fuller ist ein britischer Naturfotograf und Künstler mit Sitz in Thixendale, North Yorkshire, Großbritannien.

Um seine Kunst zu schaffen, baut er Gewohnheiten, um Wildtiere in seinen Garten zu locken, damit er ihr Verhalten mit Hilfe von Nestkameras studieren kann.

Die Beobachtung ihres Verhaltens hilft ihm bei der Erstellung seiner Gemälde und anderer kreativer Projekte. Fuller rettet auch Tiere, darunter verwaiste oder verirrte Eulenkinder, auch bekannt als Baby-Eulen.

Robert E. Fuller – YouTube

Quelle:
Robert E. Fuller – YouTube

“Ich setze regelmäßig verwaiste oder verlorene Eulenkinder in Waldkauznester, und diese Vögel nehmen die Küken als ihre eigenen an. Ihr Drang, sie zu beschützen und zu versorgen, ist sehr stark”, erklärt Fuller in der Bildunterschrift eines seiner YouTube-Videos.

Einer der Waldkauze, die Fuller als Adoptivmutter einsetzt, heißt Luna.

Luna war eigentlich selbst eine gerettete Eule.

Sie wurde 2017 von Eulen bei Fuller aufgenommen und als ihr eigenes Tier aufgezogen.

Robert E. Fuller – YouTube

Quelle:
Robert E. Fuller – YouTube

Dank ihrer Fürsorge und ihres Schutzes wuchs Luna zu einer gesunden erwachsenen Eule heran, die ihren eigenen Eulen eine Mutter sein wollte.

Luna bemühte sich zwei Jahre lang, Mutter zu werden, aber ihre Eier schlüpften schließlich nicht.

Außerdem verlor sie im vergangenen Jahr eine ganze Ladung Eier, wie die The Dodo.

Robert E. Fuller – YouTube

Quelle:
Robert E. Fuller – YouTube

Aber zum Glück hatte Luna noch die Chance, Mutter zu werden. Fuller stieß auf zwei weitere Eulenkinder, die eine Mutter brauchten.

Er wusste, dass die Unterbringung der Babys bei Luna ihr helfen würde, ihre Mutterinstinkte zu erfüllen und ihnen eine Überlebenschance zu geben. Also legte Fuller die beiden Eulenkinder in Lunas Nest und wartete auf ihre Rückkehr.

Er hoffte, dass sie die Babys als ihre eigenen akzeptieren und aufziehen würde.

Zum Glück nahm Luna die beiden kleinen Babys sofort an. Luna stürzte sich in ihr Baumloch, nachdem sie ihren Kopf hineingesteckt hatte und die beiden Babys entdeckte.

Robert E. Fuller – YouTube

Quelle:
Robert E. Fuller – YouTube

Sie eilte zu ihnen hinüber, nahm die Babys unter ihre Flügel und deckte sie sofort zu, um sicherzustellen, dass sie warm und geschützt waren.

Laut Alles über Vögelwird dies als “Brüten” bezeichnet Eulenweibchen sitzen auf ihren Jungen, um die Körpertemperatur ihrer Jungen zu regulieren, bis sie genügend Federn haben und ihre eigene Körpertemperatur regulieren können.

Robert E. Fuller – YouTube

Quelle:
Robert E. Fuller – YouTube

Fuller war überglücklich, als er sah, dass diese beiden kleinen Babys eine neue Mutter haben.

Er freute sich auch für Luna.

“Das bedeutet, dass Luna, der Waldkauz, nach langem Warten endlich Mutter geworden ist”, schrieb Fuller.

Robert E. Fuller – YouTube

Quelle:
Robert E. Fuller – YouTube

Lunas Partner Bomber hieß die Eulenkinder ebenfalls in ihrem Zuhause willkommen.

“Als Bomber, der Waldkauz, die beiden geretteten Küken, die ich ins Nest gesetzt habe, zum ersten Mal entdeckt, ist er sehr aufgeregt. Aber Luna scheint ein wenig beschützerisch zu sein und lässt ihn noch nicht zu nahe heran. Sie lässt ihn einen kurzen Blick werfen und führt ihn dann mit einer festen Klaue an seinem Bein aus dem Nest, als wolle sie sagen: Geh und hol ihnen etwas zu essen”, so Fuller.

Dank der neuen Rolle von Mutter und Vater geht es den Babys gut und sie sollten bald in der Lage sein, allein in die Wildnis zurückzukehren.

Sehen Sie sich Lunas Reaktion auf ihre neue Rolle als Mutter im Video unten an.

Bitte TEILEN mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Share