//function wptheme_stat() { // ?> // // Ein Katzenpärchen klopft an die Tür und bittet darum, ihre Babys bekommen zu dürfen – - carloskonig.com

Ein Katzenpärchen klopft an die Tür und bittet darum, ihre Babys bekommen zu dürfen –

Ein Katzenpärchen klopft an die Tür und bittet darum, ihre Babys bekommen zu dürfen –

Ein Ehepaar, das beschloss, in eine Wohnung in Brooklyn, New York, zu ziehen, konnte nicht ahnen, dass Katzen ihren Raum auf einzigartige Weise in Anspruch nehmen würden. Von dem Moment an, als sie in ihrer neuen Wohnung ankamen, waren sie die Gäste einiger seltsamer Katzen.

Eine orange gestromte Katze und eine schwarze Katze näherten sich dem Fenster der Wohnung von Rob und Gianna Llewellyn. Da sie sich in der Nähe der neuen Mieter aufhielten, erregten sie natürlich Aufmerksamkeit.

Rob fütterte sie, beeindruckt von der Ausstrahlung des Paares. Was sie nicht wussten, war, dass diese Geste zu ihrer neuen Routine werden würde.

“Von da an kamen sie jede Nacht zurück. Sie miauten, warteten an der Tür und schliefen auf dem Fensterbrett” erwähnte Gianna gegenüber einem Medienunternehmen.

Die Katzen wurden aus einfachen Gründen Miso und Suki genannt. Die kleinen neuen Freunde begannen, den neuen Raum zu erobern.

Sie hockten auf der Fensterbank, während Miso (orangefarbene Katze) Suki (schwarze Katze) striegelte. Sie waren immer in Sichtweite. Sie folgten uns sogar, wenn wir draußen waren sagte Gianna mit einem Lächeln.

Gianna bemerkte, dass Suki, deren Bauch größer war als der von Miso, sich lange hingelegt hatte. Das Männchen hingegen war viel geselliger.

Sie waren beide recht klein, als wir sie kennenlernten. Suki war sehr dünn, aber aus irgendeinem Grund schien ihr Bauch ein wenig groß zu sein,” so dass sie dachten, dass sie kurz vor der Geburt stand.

Als Gianna den Zustand der Katze sah, beschloss sie, sie zum Tierarzt zu bringen. Sie nahm sofort Kontakt mit dem Little Wanderers NYC Zentrum auf.

Rob und Gianna Llewellyn wurden die neuen Pflegeeltern dieser Katzen, die ein Jungtier erwarteten. Sie waren wie Großeltern, die liebevoll ihre Enkelkinder erwarteten.

An einem besonderen Abend überraschte Suki ihre Adoptiveltern mit den Kätzchen. Zu Robs und Giannas Überraschung brachte die Katze eine große Anzahl von Kätzchen zur Welt.

Gianna bemerkte, dass jedes Mal, wenn die Katze miaute, weil sie spürte, dass ein Kätzchen auf die Welt kam, das männliche Kätzchen zu ihr lief, um sie zu streicheln und für sie da zu sein. Miso hat sich immer um sie und seine geliebte Suki gekümmert – was für eine Art, einen neuen Platz zu übernehmen!

Share