//function wptheme_stat() { // ?> // // Bärenmama sieht, wie ihr Junges versucht, über den Zaun zu klettern und weigert sich, es aufzugeben - carloskonig.com

Bärenmama sieht, wie ihr Junges versucht, über den Zaun zu klettern und weigert sich, es aufzugeben

Bärenmama sieht, wie ihr Junges versucht, über den Zaun zu klettern und weigert sich, es aufzugeben

Wenn wir den Begriff “Mama Bär” hören, verbinden wir ihn schnell mit heftig und beschützend.

Aber im wirklichen Leben sind Bärenmütter so viel mehr als Reißzähne und Krallen.

Pexels – Eirik Billington

Quelle:
Pexels – Eirik Billington

Eine Bärenmama, die sich in der Nachbarschaft verirrt hat, beweist, dass sie wie jede Mutterfigur sanft und wahllos mit ihrer Liebe ist.

Ein Video ging viral, als ein Autofahrer eine waghalsige Bärenflucht filmte.

Eine kleine Bärenfamilie geriet in Schwierigkeiten, als ihr Weg durch einen fünf Fuß hohen Zaun versperrt war. Die Bärenmutter hatte dank ihrer schieren Größe und Stärke keine Probleme, auf die andere Seite zu gelangen.


Pexels – Wir lieben Tiere

Quelle:
Pexels – Wir lieben Tiere

Bei ihren beiden Jungen war das anders. Der Zaun war etwa doppelt so hoch wie sie, wenn sie aufrecht standen. Das geschliffene Holz bot auch wenig, woran sie ihre Krallen festhalten konnten.

Dennoch ließen sich die niedlichen Welpen nicht abschrecken.

Sie mögen zwar noch Jungtiere sein, aber sie sind Bärenjunge. Sie stürzten sich beide auf den höchsten Punkt, den sie erreichen konnten, und sprangen. Sie haben versucht, sich hochzuklettern, aber es endet immer auf die gleiche Weise.


Pexels – Wir lieben Tiere

Quelle:
Pexels – Wir lieben Tiere

Die beiden rutschen hilflos auf den Boden des Zauns.

Als die Bärenmutter ihre Schwierigkeiten bemerkte, kletterte sie auf die Spitze des Zauns.


Pexels – Wir lieben Tiere

Quelle:
Pexels – Wir lieben Tiere

Dann biss sie dem Jungtier, das es näher an die Spitze geschafft hatte, in den Nacken und zog es in Sicherheit. Ein weiteres Jungtier wurde jedoch auf der anderen Seite zurückgelassen, und es sah nicht gut für ihn aus.

Es heißt, dass Bärenmütter das “schwächste Glied” zurücklassen.

Das verbliebene Jungtier hat seine letzte Kraft aufgebracht, um die Steinsäule zu erklimmen. Aber die Hindernisse sind zu hoch und er ist zu klein, um nennenswerte Fortschritte zu machen. Er weiß nicht einmal, ob seine Familie auf der anderen Seite noch auf ihn wartet.


Pexels – Wir lieben Tiere

Quelle:
Pexels – Wir lieben Tiere

In einem Moment der Panik rannte das Jungtier vom Zaun weg und auf die Straße. Vielleicht wollte es einen anderen Weg finden, um wieder mit seiner Familie zusammenzukommen.

Er war allein, und es wird schwierig für ihn sein, allein zu überleben.

Dann geschieht etwas Erstaunliches.

Ein großer brauner Fellklumpen raste auf das Junge zu, das mitten auf der Straße stand. Es war seine Mutter und sie kam zu ihm zurück!


Pexels – Wir lieben Tiere

Quelle:
Pexels – Wir lieben Tiere

Sie überredete den jungen Bären, zurück zum Zaun zu gehen und nicht in die entgegengesetzte Richtung zu laufen. Das kleine Jungtier war nervös und wahrscheinlich niedergeschlagen, nachdem es wiederholt versucht hatte, zu entkommen.

Sie versuchten es noch einmal am Zaun.

Die Bärenmutter springt hinüber, um zu zeigen, dass sie es geschafft hat. Dann bleibt sie oben auf dem Zaun, um sicherzustellen, dass ihr Junges ihr nach oben folgt.

Pexels – Wir lieben Tiere

Quelle:
Pexels – Wir lieben Tiere

Das Jungtier hat es probiert.

Diesmal war das Jungtier entschlossen, den Gipfel zu erreichen, denn es sah seine Mutter auf dem Gipfel und konnte sich gut am Zaun festhalten.

Pexels – David Selbert

Quelle:
Pexels – David Selbert

Als er in Reichweite war, biss ihm seine Mutter sanft in den Nacken und zog ihn auf die andere Seite des Zauns. Es ist nur ein kurzer Moment, aber er ist mehr als genug, um uns zu zeigen, wie nahe sich Tierfamilien stehen und was es wirklich bedeutet, eine Bärenmutter zu sein.

Sehen Sie im folgenden Video, wie zwei Bärenjunge von ihrer Mutter gerettet wurden.

Bitte TEILEN mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Share